NabburgNabburg

Sie befinden sich hier:

  1. Adressen
  2. Rotkreuzmuseen
  3. Nabburg

Rotkreuz-Museum Ostbayern, Nabburg

(ehemaliger Standort in Regenstauf)

„Geschichte hautnah erleben...“ – So lautet der Leitsatz des Rotkreuzmuseums Regenstauf.
Das Museum ist ein wahrer Fundus, wenn es um die Geschichte und die Arbeit des Roten Kreuzes geht. Seit 1999 sind die Freunde und Förderer des Rotkreuzmuseums Regenstauf auf der Suche nach alten Ausrüstungsgegenständen und Literatur über das Rote Kreuz. Nur die wichtigsten und „schönsten“ Stücke können der Öffentlichkeit präsentiert werden, denn auch nach dem Um-zug in neue Räume ist Platzmangel ein ständiger Begleiter bei der Arbeit des Fördervereins. Die wertvollen Sammelstücke hat der Verein, wenn nötig, restauriert, und das Museum bietet heute einen lebendigen Streifzug durch die Geschichte des Roten Kreuzes.
Themen der ständigen Ausstellung sind unter anderem die Bergwacht, das Jugendrotkreuz, der Luft- und Katastrophenschutz, der Suchdienst, die Wasserwacht, Orden und Ehrenzeichen des Roten Kreuzes sowie Bekleidungs- und Ausrüstungsgegenstände.
Der Förderverein des Rotkreuzmuseums will auch in Zukunft die Entwicklung des Roten Kreuzes anschaulich darstellen und historisch wertvolle Objekte erhalten.
Eine Besonderheit des Regenstaufer Rotkreuzmuseums ist der „Museumsstammtisch“. Er  wurde 2012 ins Leben gerufen und bietet allen Freunden des Museums, ehemaligen Aktiven und noch aktiven Rotkreuzmitgliedern die Möglichkeit, sich alle zwei Monate zusammenzufi nden und über aktuelle Themen oder vergangene Tage zu plaudern.
(ehemaliges Museum am Standort Regenstauf)

Kontaktdaten

Anschrift Rotkreuz-Museum Ostbayern
Krankenhausstraße 25
92507 Nabburg
Öffnungszeiten -  jeden 1. und 3. Sonntag im Monat   14 - 17 Uhr
-  jeden 2. und 4. Dienstag im Monat  14 - 17 Uhr
oder nach Vereinbarung
Dezember und Januar geschlossen
Telefon
E-Mail
Internet
Videobeitrag
Facebook
09402 / 44 05
GHofbauer(at)t-online.de
https://www.kvschwandorf.brk.de/...
TV-Aktuell - Fernsehen für Ostbayern
-
Museumsleiter Gerhard Hofbauer