NürnbergNürnberg

Sie befinden sich hier:

  1. Spenden
  2. Rotkreuzmuseen
  3. Nürnberg

Rotkreuz-Museum Nürnberg

Seine Anfänge verdankt das Museum dem Kreiskolonnenführer Gerhard Gebuhr. Von 1951 bis 1981 war er im Amt.
Während dieser Zeit wurden ihm Ausrüstungsgegenstände und andere Dinge des Roten Kreuzes, die man nicht mehr für den Dienst benötigte, zur Aufbewahrung anvertraut. Das weckte seine Sammelleidenschaft.
Die Zahl der Sammelstücke wuchs stetig, und der angemietete Platz reichte bald nicht mehr aus. Gerhard Gebuhr entwickelte die Idee für ein Museum und stieß auf offene Ohren. Mit der Unterstützung des BRK-Kreisverbands Nürnberg-Stadt konnte die Idee tatsächlich verwirklicht werden.
Am 14. Juli 1984 war es soweit: das Museum wurde eröffnet und stellte auf anfangs 120 qm Ausstellungsfl äche das Rote Kreuz dar. 1991, als die Räume längst zu eng geworden waren, wurde das ehemalige Hausmeistergebäude des Kreisverbands umgebaut, und das Museum zog dorthin um.
Heute präsentiert sich das ehrenamtlich geführte Rotkreuzmuseum auf ca. 500 qm Ausstellungsfl äche mit acht Ausstellungsräumen. Im Jahr 1994 konnte zusätzlich die Halle errichtet werden, in der historische Krankenwagen und Motorräder ausgestellt sind.
Gezeigt wird die Geschichte des Roten Kreuzes von der Gründung durch Henry Dunant im Jahr 1863 bis zu seiner weltweiten Aktivität in der Gegenwart. Die Ausstellungsstücke des Museums dokumentieren in einer vielfältigen Weise die Entwicklung der Rotkreuzarbeit und des Krankentransports.
Krankentragen, eine Sanitätskutsche um 1918, eine Rädertrage („Handmarie“), Originalfahrzeuge ab Baujahr 1960 sowie in Originalgröße nachgebaute Transportmittel sind eindrucksvolle Großexponate. Sie gehören ebenso zur Sammlung wie Rotkreuz-Schwesterntrachten, Dienstuniformen, Ehrenzeichen, Urkunden, Ausrüstungsgegenstände und vieles mehr.

Kontaktdaten

Anschrift Rotkreuz-Museum Nürnberg
Sulzbacher Straße 42
90489 Nürnberg
Öffnungszeiten Von März bis Dezember kann das Museum an jedem 2. und 3. Samstag im Monat von 10 – 14 Uhr sowie am Mittwoch von 14 – 18 Uhr oder nach telefonischer Voranmeldung besucht werden.
Telefon

E-Mail
Internet
Facebook
0911 / 53 01 - 0
0911 / 53 01 - 2 63
guenther.herold(at)gmx.de
http://www.rotkreuz-museum-nuernberg.de/
https://www.facebook.com/...
Museumsleiter Günther Herold